Du bist bereits ganz – nichts in dir muss repariert werden, sondern sehnt sich nur danach, endlich die Anerkennung und Liebe zu bekommen, die es an manchen Stellen deines Lebens nicht bekommen hatte ♡

Hi du liebe Seele,

Hier also ein Bisschen über mich:

2012 las ich mein erstes Buch von Eckhart Tolle.
Kurz darauf folgte „Der Alchemist“ von Paolo Coehlo.
Beide Bücher berührten mich tief und sprachen etwas in mir an, das sich wie ein lang verlorener Teil anfühlte.
Und doch so vertraut.

Ich hatte das Glück, in wunderschönen Teilen dieser Welt zu reisen und zu leben und dabei einige wirklich coole, lustige, süße und interessante Menschen und Lebensstile kennenzulernen ♡

Diese Reise machte mir die Vernetzung zwischen allen Dingen und Nicht-Dingen und das Bewusstsein, welches sie durchdringt und webt, immer bewusster.
Ich erlebte hautnah, wie meine Gedanken und Gefühle mir von der Außenwelt widergespiegelt wurden.

Irgendwann auf der Reise landete ich in einem kleinen Ashram in Rishikesh, Indien, wo ich das Glück hatte, Hatha Yoga unter der strengen Anwesenheit einiger disziplinierter Yogis zu praktizieren.
Diese Erfahrung hat mein Erleben in meinem Körper komplett und nachhaltig verändert.
Glaubenssätze über meine Unsportlichkeit begannen zu schmelzen.
Ich spürte, dass mein Geist und mein Körper wirklich eins sind.
Ich erlebte, wie Gedanken, Gefühle und Erinnerungen aus der Tiefe meines Körpers emporstiegen, als ich in diesen zwei Monaten am Fuße des Himalaya schwitzend Yoga praktizierte.

Meine Reise brachte mich weiterhin mit Ayurveda, der alten indischen Lebenswissenschaft, in Kontakt. Außerdem mit Massage, insbesondere der Thai-Massage und schließlich befand ich mich in einer zweijährigen Yogalehrerausbildung, gefolgt von einer zweijährigen Coaching-Ausbildung im Bereich Sexualität, (Selbst-)Liebe und Beziehungen.

Immer wieder traf ich auf bemerkenswerte Menschen, die mich auf meinem Weg unterstützten und mir zeigten, was möglich ist.

Während meiner Reise erlebte ich auch meine eigenen inneren Abgründe der Verzweiflung, der Hoffnungslosigkeit, des Unglaubens und des schwächenden Gefühls, nicht schön, gut genug oder würdig zu sein.
Dies führte mich dazu, einige schmerzhafte Entscheidungen zu treffen und weniger angenehme Lernerfahrungen zu machen doch führte mich genau dieser Weg auch in die Welt der Heilung. Psychosomatische Arbeit war für mich besonders einschneidend, was ein Grund ist, warum ich diese Arbeit nun auch anbiete
🙏🏻

Heute kann ich sehen, dass meine Reise, wenn auch steinig und kurvig, immer mehr Sinn macht. Meine Leidenschaft für die Integration von Geist, Körper und Seele kommt jetzt durch Bauchtanz, Massagen und das psychosomatische Coaching zum Ausdruck.

 

Photo: Mit dem lieben Baba Shankar in Rishikesh, Indien
(Eine ganze Weile her ☺️ )

Um meiner Reise mit Yoga noch mehr Raum zu geben, habe habe ich einen Blogartikel darüber geschrieben. Diesen findest du hier

 

Wir sind nicht kaputt –
lediglich markiert von
der Welt und der Umwelt
in der wir aufgewachsen sind

Trainings:

⋆ 2019-2021: 650hr Coaching Ausbildung in Sexualität, Liebe & Beziehungen (trauma-informiert) mit Layla Martin

⋆ 2016-2019: Ronald und Melanie Steiner: 500 Std. Yoga Leherin Ausbildung

⋆ 2018: Till Heeg: 3 Tage Dynamische Thai Massage

⋆ 2017: 30 Std. mit David Lutt: Osteothai für die inneren Organe

⋆ 2014: Khunchamnan Family in Chiang Mai, Thailand 60 Std. traditionlle Thai Massage (30 Std. Basis, 30 Std. fortgeschritten)

⋆ 2013: Anjali Ayurveda Center in Kerala, Indien:
1 Monat Ayurveda Training in Massage und Basics + Yoga Therapie

In Retreats, Kursen, oder 1:1 Settings:
⋆ Ronja Sebastian
⋆ Natalie Marciano
⋆ Natasha Haddad 
⋆ Dr. Saida Desilets
⋆ Layla Martin

und mehr…